Angebote zu "Tour" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Radtouren durch historische Stadtkerne im Land ...
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Rundtour führt von Lübbenau (Spreewald) bis Herzberg/Elster und bis Beeskow im Seenland Oder-Spree.Wie mag das Leben als Schlossherr oder Schossherrin, als Handwerksgeselle oder Kauffrau früher gewesen sein? Über die ersteren geben prächtige, bis heute erhaltene Herrensitze wie die in Lübbenau, Herzberg/Elster und Fürstlich Drehna Auskunft. An anderen Orten treffen wir auf Handwerkstraditionen, die teils nur noch im Museum zu bewundern sind, wie die Zinngießerei in Luckau, teils aber noch höchst lebendig, wie die der Töpfer und Trachtensticker im Spreewald.Entlang der Schlaube reihte sich einst Mühle an Mühle, während in Dissen bis heute sorbische Traditionen gepflegt werden, besonders zur Osterzeit. Dass es früher nicht gerade friedlich zuging, davon zeugt das Schloss Finsterwalde, das einst ein berüchtigter Raubrittersitz gewesen sein soll.Der Wechsel zwischen dem bewaldeten, von Fließen durchzogenen Biosphärenreservat Spreewald und der Lausitzer Bergbaufolgelandschaft verleiht der Tour ihren besonderen Reiz.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Radtouren durch historische Stadtkerne im Land ...
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Rundtour führt von Lübbenau (Spreewald) bis Herzberg/Elster und bis Beeskow im Seenland Oder-Spree.Wie mag das Leben als Schlossherr oder Schossherrin, als Handwerksgeselle oder Kauffrau früher gewesen sein? Über die ersteren geben prächtige, bis heute erhaltene Herrensitze wie die in Lübbenau, Herzberg/Elster und Fürstlich Drehna Auskunft. An anderen Orten treffen wir auf Handwerkstraditionen, die teils nur noch im Museum zu bewundern sind, wie die Zinngießerei in Luckau, teils aber noch höchst lebendig, wie die der Töpfer und Trachtensticker im Spreewald.Entlang der Schlaube reihte sich einst Mühle an Mühle, während in Dissen bis heute sorbische Traditionen gepflegt werden, besonders zur Osterzeit. Dass es früher nicht gerade friedlich zuging, davon zeugt das Schloss Finsterwalde, das einst ein berüchtigter Raubrittersitz gewesen sein soll.Der Wechsel zwischen dem bewaldeten, von Fließen durchzogenen Biosphärenreservat Spreewald und der Lausitzer Bergbaufolgelandschaft verleiht der Tour ihren besonderen Reiz.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
77 schönste Orte rund um Berlin
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu genau 77 schönsten Orten rund um Berlin kommen historisch Interessierte und aktive Kulturgenießer, wenn sie sich mit diesem pmv-Freizeitführer aufmachen. Wolfgang Kling führt von Neuruppin bis Fürstenwalde, von Angermünde bis Lübbenau zu 190 Sehenswürdigkeiten wie Schlössern, Badeseen und Wäldern, zu Museen oder Industriedenkmälern. Dabei kommen Sie durchaus auf Tour: beim Spaziergang, auf der tollen Fläming-Skaterstrecke, beim Rudern und Paddeln oder bei 15 ausgedehnten Rad- und Wandertouren! Die Anstrengungen des Ausflugs werden mit 154 Einkehr-Tipps belohnt. Kling, ein versierter Literaturkenner, verknüpft dabei interessante Storys mit Kulinarischem. So führt beim durch Tucholsky berühmt gewordenen Schloss Rheinsberg kein Weg an Fontanes Lieblingsgericht vorbei: Alt-Brandenburger Schmorbraten in Ingwersoße mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen.Zu allen Touren gibt es praktische Infos wie Öffnungszeiten, Preise, Verkehrsverbindungen und ein Kartenatlas mit allen Bahnstrecken. Themenkästen zu Wissen um Sehenswürdigkeiten und Geschichte, Einkaufstipps, Hinweise zu Festen und Musikveranstaltungen sowie Hotel- oder Wellness-Empfehlungen vervollständigen das Buch. Alles, was das Berliner Umland zu bieten hat!

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
77 schönste Orte rund um Berlin
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu genau 77 schönsten Orten rund um Berlin kommen historisch Interessierte und aktive Kulturgenießer, wenn sie sich mit diesem pmv-Freizeitführer aufmachen. Wolfgang Kling führt von Neuruppin bis Fürstenwalde, von Angermünde bis Lübbenau zu 190 Sehenswürdigkeiten wie Schlössern, Badeseen und Wäldern, zu Museen oder Industriedenkmälern. Dabei kommen Sie durchaus auf Tour: beim Spaziergang, auf der tollen Fläming-Skaterstrecke, beim Rudern und Paddeln oder bei 15 ausgedehnten Rad- und Wandertouren! Die Anstrengungen des Ausflugs werden mit 154 Einkehr-Tipps belohnt. Kling, ein versierter Literaturkenner, verknüpft dabei interessante Storys mit Kulinarischem. So führt beim durch Tucholsky berühmt gewordenen Schloss Rheinsberg kein Weg an Fontanes Lieblingsgericht vorbei: Alt-Brandenburger Schmorbraten in Ingwersoße mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen.Zu allen Touren gibt es praktische Infos wie Öffnungszeiten, Preise, Verkehrsverbindungen und ein Kartenatlas mit allen Bahnstrecken. Themenkästen zu Wissen um Sehenswürdigkeiten und Geschichte, Einkaufstipps, Hinweise zu Festen und Musikveranstaltungen sowie Hotel- oder Wellness-Empfehlungen vervollständigen das Buch. Alles, was das Berliner Umland zu bieten hat!

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
77 schönste Orte rund um Berlin (Mängelexemplar)
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu genau 77 schönsten Orten rund um Berlin kommen historisch Interessierte und aktive Kulturgenießer, wenn sie sich mit diesem pmv-Freizeitführer aufmachen. Wolfgang Kling führt von Neuruppin bis Fürstenwalde, von Angermünde bis Lübbenau zu 190 Sehenswürdigkeiten wie Schlössern, Badeseen und Wäldern, zu Museen oder Industriedenkmälern. Dabei kommen Sie durchaus auf Tour: beim Spaziergang, auf der tollen Fläming-Skaterstrecke, beim Rudern und Paddeln oder bei 15 ausgedehnten Rad- und Wandertouren! Die Anstrengungen des Ausflugs werden mit 154 Einkehr-Tipps belohnt. Kling, ein versierter Literaturkenner, verknüpft dabei interessante Storys mit Kulinarischem. So führt beim durch Tucholsky berühmt gewordenen Schloss Rheinsberg kein Weg an Fontanes Lieblingsgericht vorbei: Alt-Brandenburger Schmorbraten in Ingwersoße mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen.Zu allen Touren gibt es praktische Infos wie Öffnungszeiten, Preise, Verkehrsverbindungen und ein Kartenatlas mit allen Bahnstrecken. Themenkästen zu Wissen um Sehenswürdigkeiten und Geschichte, Einkaufstipps, Hinweise zu Festen und Musikveranstaltungen sowie Hotel- oder Wellness-Empfehlungen vervollständigen das Buch. Alles, was das Berliner Umland zu bieten hat!Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
77 schönste Orte rund um Berlin (Mängelexemplar)
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu genau 77 schönsten Orten rund um Berlin kommen historisch Interessierte und aktive Kulturgenießer, wenn sie sich mit diesem pmv-Freizeitführer aufmachen. Wolfgang Kling führt von Neuruppin bis Fürstenwalde, von Angermünde bis Lübbenau zu 190 Sehenswürdigkeiten wie Schlössern, Badeseen und Wäldern, zu Museen oder Industriedenkmälern. Dabei kommen Sie durchaus auf Tour: beim Spaziergang, auf der tollen Fläming-Skaterstrecke, beim Rudern und Paddeln oder bei 15 ausgedehnten Rad- und Wandertouren! Die Anstrengungen des Ausflugs werden mit 154 Einkehr-Tipps belohnt. Kling, ein versierter Literaturkenner, verknüpft dabei interessante Storys mit Kulinarischem. So führt beim durch Tucholsky berühmt gewordenen Schloss Rheinsberg kein Weg an Fontanes Lieblingsgericht vorbei: Alt-Brandenburger Schmorbraten in Ingwersoße mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen.Zu allen Touren gibt es praktische Infos wie Öffnungszeiten, Preise, Verkehrsverbindungen und ein Kartenatlas mit allen Bahnstrecken. Themenkästen zu Wissen um Sehenswürdigkeiten und Geschichte, Einkaufstipps, Hinweise zu Festen und Musikveranstaltungen sowie Hotel- oder Wellness-Empfehlungen vervollständigen das Buch. Alles, was das Berliner Umland zu bieten hat!Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Spreewald
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spreewald - das ist eine in Europa einzigartige Flusslandschaft mit einem über 1.000 Kilometer langen Wasserwegenetz auf engstem Raum. Wie in einem Labyrinth verzweigt sich die Spree in unzählige Wasserarme und Kanäle, die Wiesen, Felder, Wälder und sogar die Dörfer durchkreuzen. Die heutige parkartige Kulturlandschaft des Spreewalds ist das Ergebnis eines jahrhundertelangen menschlichen Bemühens, das einstige Sumpfland durch Entwässerung urbar zu machen. Ca. 100 Schleusen und Wehre dienen der Wasserregulierung. Die vielen hölzernen Brücken schaffen Verbindungen zwischen dem bewohnten Land. Die Fließe sind wichtige Verkehrswege, auf denen die Spreewaldkähne auch heute noch gemächlich über das Wasser gleiten.Der Spreewald ist das berühmteste Reiseziel Brandenburgs. Jedes Jahr besuchen zwei bis drei Millionen Touristen diese Region, die ein Paradies für Wasser- und Landwanderer, Fahrradfahrer und alle Naturliebhaber ist. Trotz des touristischen Andrangs sind hier immer Orte der Ruhe und Abgeschiedenheit zu finden. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben am und im Wasser ihren Lebensraum. 1990 wurde der Spreewald zum UNESCO-Schutzgebiet erklärt. Wasserschwertlilien und Sumpfdotterblumen an den Ufern der Fließe, See- und Fischadler, Schwarz- und Weißstörche, Kraniche, Fischotter und vieles mehr kann der aufmerksame Beobachter in dem Biosphärenreservat entdecken.Die Spree verbindet die Peitzer Teichlandschaft mit dem einzigartigen Binnendelta des Spreewaldes mit seinen unzähligen Wasserarmen. In einem weiten Ausläufer nach Osten erreicht der Fluss über den Kurort Burg, die Städte Lübbenau und Lübben den Schwielochsee und die ausgedehnten Auflächen und Spreewiesen bei Beeskow, wo insbesondere die Burganlage besichtigt werden sollte. Mit der Aufnahme des Oder-Spree-Kanals wird die Spree nun für ein kurzes Stück schiffbar und passiert die Stadt Fürstenwalde. Entlang der Oder sind es die Städte Eisenhüttenstadt und Guben, die eine Vielzahl an Museen und kulturellen Einrichtungen zu bieten haben.Das beschauliche Schlaubetal ist eines der schönsten Bachtäler Brandenburgs und das Herzstück des 227 Quadratkilometer großen und 1995 eröffneten Naturparks Schlaubetal. Die Schlaube durchfließt auf einer Länge von 20 Kilometern eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, die als Schmelzwasserrinne in der Weichseleiszeit ihren Ursprung hat. In dieser sehr wasserreichen Gegend war im Mittelalter die Wasserkraft eine der wichtigsten Energiequellen. Noch heute sind viele Wassermühlen erhalten, einige werden als Ausflugsgaststätten genutzt.In dieser Karte stellen die Radroute Historische Stadtkerne im Land Brandenburg 6, der Oder-Neiße-Radweg, der Spree-Radweg und die Tour Brandenburg die wichtigsten Fernrwadwege dar. Auf dem Gurken-Radweg kann in drei weitläufigen Schleifen der Spreewald besonders schön erkundet werden. Neben weiteren Fernwegen ergänzen zahlreiche regionale Wege, wie z.B. die Oder-Spree-Tour oder die Schlaubetal-Radtour, das Radwegenetz

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Spreewald
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spreewald - das ist eine in Europa einzigartige Flusslandschaft mit einem über 1.000 Kilometer langen Wasserwegenetz auf engstem Raum. Wie in einem Labyrinth verzweigt sich die Spree in unzählige Wasserarme und Kanäle, die Wiesen, Felder, Wälder und sogar die Dörfer durchkreuzen. Die heutige parkartige Kulturlandschaft des Spreewalds ist das Ergebnis eines jahrhundertelangen menschlichen Bemühens, das einstige Sumpfland durch Entwässerung urbar zu machen. Ca. 100 Schleusen und Wehre dienen der Wasserregulierung. Die vielen hölzernen Brücken schaffen Verbindungen zwischen dem bewohnten Land. Die Fließe sind wichtige Verkehrswege, auf denen die Spreewaldkähne auch heute noch gemächlich über das Wasser gleiten.Der Spreewald ist das berühmteste Reiseziel Brandenburgs. Jedes Jahr besuchen zwei bis drei Millionen Touristen diese Region, die ein Paradies für Wasser- und Landwanderer, Fahrradfahrer und alle Naturliebhaber ist. Trotz des touristischen Andrangs sind hier immer Orte der Ruhe und Abgeschiedenheit zu finden. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben am und im Wasser ihren Lebensraum. 1990 wurde der Spreewald zum UNESCO-Schutzgebiet erklärt. Wasserschwertlilien und Sumpfdotterblumen an den Ufern der Fließe, See- und Fischadler, Schwarz- und Weißstörche, Kraniche, Fischotter und vieles mehr kann der aufmerksame Beobachter in dem Biosphärenreservat entdecken.Die Spree verbindet die Peitzer Teichlandschaft mit dem einzigartigen Binnendelta des Spreewaldes mit seinen unzähligen Wasserarmen. In einem weiten Ausläufer nach Osten erreicht der Fluss über den Kurort Burg, die Städte Lübbenau und Lübben den Schwielochsee und die ausgedehnten Auflächen und Spreewiesen bei Beeskow, wo insbesondere die Burganlage besichtigt werden sollte. Mit der Aufnahme des Oder-Spree-Kanals wird die Spree nun für ein kurzes Stück schiffbar und passiert die Stadt Fürstenwalde. Entlang der Oder sind es die Städte Eisenhüttenstadt und Guben, die eine Vielzahl an Museen und kulturellen Einrichtungen zu bieten haben.Das beschauliche Schlaubetal ist eines der schönsten Bachtäler Brandenburgs und das Herzstück des 227 Quadratkilometer großen und 1995 eröffneten Naturparks Schlaubetal. Die Schlaube durchfließt auf einer Länge von 20 Kilometern eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, die als Schmelzwasserrinne in der Weichseleiszeit ihren Ursprung hat. In dieser sehr wasserreichen Gegend war im Mittelalter die Wasserkraft eine der wichtigsten Energiequellen. Noch heute sind viele Wassermühlen erhalten, einige werden als Ausflugsgaststätten genutzt.In dieser Karte stellen die Radroute Historische Stadtkerne im Land Brandenburg 6, der Oder-Neiße-Radweg, der Spree-Radweg und die Tour Brandenburg die wichtigsten Fernrwadwege dar. Auf dem Gurken-Radweg kann in drei weitläufigen Schleifen der Spreewald besonders schön erkundet werden. Neben weiteren Fernwegen ergänzen zahlreiche regionale Wege, wie z.B. die Oder-Spree-Tour oder die Schlaubetal-Radtour, das Radwegenetz

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Spreewald
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spreewald - das ist eine in Europa einzigartige Flusslandschaft mit einem über 1.000 Kilometer langen Wasserwegenetz auf engstem Raum. Wie in einem Labyrinth verzweigt sich die Spree in unzählige Wasserarme und Kanäle, die Wiesen, Felder, Wälder und sogar die Dörfer durchkreuzen. Die heutige parkartige Kulturlandschaft des Spreewalds ist das Ergebnis eines jahrhundertelangen menschlichen Bemühens, das einstige Sumpfland durch Entwässerung urbar zu machen. Ca. 100 Schleusen und Wehre dienen der Wasserregulierung. Die vielen hölzernen Brücken schaffen Verbindungen zwischen dem bewohnten Land. Die Fließe sind wichtige Verkehrswege, auf denen die Spreewaldkähne auch heute noch gemächlich über das Wasser gleiten.Der Spreewald ist das berühmteste Reiseziel Brandenburgs. Jedes Jahr besuchen zwei bis drei Millionen Touristen diese Region, die ein Paradies für Wasser- und Landwanderer, Fahrradfahrer und alle Naturliebhaber ist. Trotz des touristischen Andrangs sind hier immer Orte der Ruhe und Abgeschiedenheit zu finden. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben am und im Wasser ihren Lebensraum. 1990 wurde der Spreewald zum UNESCO-Schutzgebiet erklärt. Wasserschwertlilien und Sumpfdotterblumen an den Ufern der Fließe, See- und Fischadler, Schwarz- und Weißstörche, Kraniche, Fischotter und vieles mehr kann der aufmerksame Beobachter in dem Biosphärenreservat entdecken.Die Spree verbindet die Peitzer Teichlandschaft mit dem einzigartigen Binnendelta des Spreewaldes mit seinen unzähligen Wasserarmen. In einem weiten Ausläufer nach Osten erreicht der Fluss über den Kurort Burg, die Städte Lübbenau und Lübben den Schwielochsee und die ausgedehnten Auflächen und Spreewiesen bei Beeskow, wo insbesondere die Burganlage besichtigt werden sollte. Mit der Aufnahme des Oder-Spree-Kanals wird die Spree nun für ein kurzes Stück schiffbar und passiert die Stadt Fürstenwalde. Entlang der Oder sind es die Städte Eisenhüttenstadt und Guben, die eine Vielzahl an Museen und kulturellen Einrichtungen zu bieten haben.Das beschauliche Schlaubetal ist eines der schönsten Bachtäler Brandenburgs und das Herzstück des 227 Quadratkilometer großen und 1995 eröffneten Naturparks Schlaubetal. Die Schlaube durchfließt auf einer Länge von 20 Kilometern eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, die als Schmelzwasserrinne in der Weichseleiszeit ihren Ursprung hat. In dieser sehr wasserreichen Gegend war im Mittelalter die Wasserkraft eine der wichtigsten Energiequellen. Noch heute sind viele Wassermühlen erhalten, einige werden als Ausflugsgaststätten genutzt.In dieser Karte stellen die Radroute Historische Stadtkerne im Land Brandenburg 6, der Oder-Neiße-Radweg, der Spree-Radweg und die Tour Brandenburg die wichtigsten Fernrwadwege dar. Auf dem Gurken-Radweg kann in drei weitläufigen Schleifen der Spreewald besonders schön erkundet werden. Neben weiteren Fernwegen ergänzen zahlreiche regionale Wege, wie z.B. die Oder-Spree-Tour oder die Schlaubetal-Radtour, das Radwegenetz

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot